1. Home
  2. Blog
  3. News
  4. Energielabel

Neue Energielabels für Elektrogeräte ab März 2021

Sie sind längst etabliert und beeinflussen wohl so manche Kaufentscheidung: Die Energielabels für Elektrogeräte. Wer ein Gerät mit der Energieklasse A+++ kaufte, der konnte guten Gewissens davon ausgehen, dass sein Gerät in Sachen Energieverbrauch auf dem neuesten Stand der Technik war. Und genau, weil sich diese Technik immer weiterentwickelt, beziehungsweise, um die Hersteller dazu anzuspornen, künftig noch sparsamere Produkte zu liefern, werden die Labels zum 1. März 2021 europaweit angepasst.

Neue Einteilung

Statt der bis dahin gültigen EU-Effizienzlabel A+++ bis D gibt es ab März 2021 neu nur noch die Klassen A bis G. Da für die neue Einteilung strengere Regeln gelten, werden viele Produkte, die bisher in die beste Klasse A+++ eingestuft waren künftig nur noch im Bereich C oder sogar D und E eingeteilt werden. Das gilt beispielsweise für Kühlschränke. Da im alten System die meisten Geräte aus diesem Bereich den Standard A+++ erreichten, war diese Einteilung für die Verbraucher nicht mehr wirklich eine Hilfe. Durch die neuen Klassen soll wieder eine feinere Einteilung möglich werden. Gleichzeitig sollen Hersteller so dazu angespornt werden, ihre Technik weiter zu verbessern und noch sparsamere Geräte zu entwickeln.

Neue Klassifizierung nur für bestimmte Gerätearten

Das neue EU-Effizienzlabel gilt ab dem 1. März 2021 aber nur für bestimmte Arten von Produkten. Es sind dies Kühl- und Gefriergeräte, Spülmaschinen, Waschmaschinen, Waschtrockner, Fernseher und Monitore. Anders als bisher sind zudem die Angaben zum Jahresstromverbrauch aufgebaut. Beispiel Spülmaschinen: Laut der deutschen Verbraucherzentrale wird bei diesen die Zahl der Kilowattstunden niedriger ausfallen als bisher, weil jetzt anders gemessen wird. Bei Kühlschränken liege sie dagegen aus dem gleichen Grund künftig tendenziell höher.

Wie die Verbraucherzentrale weiter berichtet, bieten die neuen Labels künftig teils auch zusätzliche Informationen. Bei Wasch- und Geschirrspülmaschinen werde beispielsweise angegeben, wie viel Zeit das Energiesparprogramm benötigt, zu dem der angegebene Stromverbrauch gehört. Alles in allem werden auch die neuen Labels also sicherlich wieder eine wichtige Hilfe bei der Kaufentscheidung sein.

Daniel Augustin ist neuer Leiter Marketing von microspot.ch

Am 1. Februar 2021 hat Daniel Augustin seine neue Funktion als Leiter Marketing angetreten. Der bisherige Leiter eCommerce von Orell Füssli wechselt damit Bücher für Unterhaltungselektronik, Parfum, Spielwaren und mehr.

Weiterlesen

Newsletter microspot.ch

Abonniere unseren Newsletter und gehöre zu den Ersten, die von unseren wöchentlichen Angeboten, Aktionen und Neuheiten erfahren.

Ein Unternehmen der Coop-Gruppe