1. Home
  2. Blog
  3. Ratgeber
  4. Kopfhörer SENNHEISER Momentum 3

Testbericht: Sennheiser Momentum 3 – Schöne Klänge aus schickem Design

Erstellt von Joshua Knittel | 27. Januar 2020

Obwohl der Trend klar in Richtung True Wireless Earbuds geht und immer mehr Leute mit Airpods & Co. herumlaufen, kann es dennoch Gründe geben, sich ein gutes Paar Over-Ear Kopfhörer zu kaufen. Zum Beispiel wegen dem spürbar besseren Noise Cancelling oder dem schöneren Klang. Mit dem Sennheiser Momentum 3 bringt der deutsche Hersteller einen Over-Ear Kopfhörer auf den Markt, der genau diese Ansprüche erfüllen soll. Ich habe den Momentum 3 ausführlich getestet und verrate euch hier, für wen sich ein Kauf lohnt.

Design und Komfort

Designtechnisch setzt Sennheiser auf Bewährtes. Das Retro-Design wurde beibehalten und die Orientierung am Vorgänger ist dadurch deutlich zu erkennen. Der Rahmen ist aus Edelstahl und die Polsterung ist mit Echtleder verkleidet. Insgesamt macht der Kopfhörer so einen sehr hochwertigen und langlebigen Eindruck. Mit einem Gewicht von 305 Gramm und der angenehm weichen Polsterung ist er zudem auch über längere Zeit bequem zu tragen (selbst für Brillenträger). Erhältlich ist das Gerät in zwei Farben: Schwarz und Weiss.

Bedienung

Die Bedienung des Momentum 3 geschieht über verschiedene Tasten an der rechten Ohrmuschel. Über diese springst du vor und zurück, pausierst, stellst das Noise Cancelling ein und nimmst Anrufe entgegen. Die Tasten liegen sehr nahe beieinander und ich musste darum oftmals ein wenig herumtasten, bis ich den gewünschten Knopf gefunden habe. Es gibt aber auch Funktionen am Momentum 3, die mir sehr gefallen. So wird die Musik automatisch pausiert oder fortgesetzt, wenn du sie ab- bzw. aufsetzst. Ausserdem schalten sie sich von selbst ein und aus beim Auf- bzw. Zusammenklappen. Der Momentum 3 unterstützt den Voice Assistant deiner Wahl (Siri, Google Assistant und Alexa) und lässt sich über eine Taste aktivieren. Zudem ist der Kopfhörer mit der Tile-App kompatibel, sodass du ihn einfach widerfindest, falls du ihn mal verlieren solltest.

Sound

Dank den Bluetooth-Codecs AAC bzw. aptX profitierst du von einem überragenden Sound. Im Vergleich zu den Modellen von Sony und Bose wirkt der Klang detailreicher, wärmer und differenzierter. Die Musik wird authentisch wiedergeben und das Klangbild ist voll. Was mir zudem besonders Freude macht, ist der standardmässig definierte und wertige Bass. Mithilfe des Equalizers in der dazugehörenden App, passt du den Klang beliebig an deinen Geschmack an, was sehr gut funktioniert.

Noise Cancelling

Das Noise Cancelling besitzt drei Modi. Wobei die meisten Nutzer wahrscheinlich vorwiegend den Modus mit der maximalen Geräuschunterdrückung nutzen werden. Insgesamt tut das Noise Cancelling seinen Job sehr gut und verhindert, dass du die Lautstärke auf ein unvernünftiges Niveau hochschrauben musst, wenn du dich in einer lauten Umgebung befindest. An die Geräuschunterdrückung der Bose 700 oder der Sony WH-1000XM3 kommt der Momentum 3 aus meiner Sicht aber nicht ganz ran. Diese zwei Modelle gelten als Platzhirsche in Sachen Noise Cancelling und schaffen es, die hochfrequenten und unstetigen Geräusche, wie z.B. Gespräche in deiner Umgebung, noch ein wenig besser abzudämmen.

Akku

Der Akku hält ungefähr 17 Stunden, was für die meisten Fälle ausreichen sollte. Bei durchschnittlicher Nutzung musste ich den Kopfhörer so ca. einmal in der Woche laden. Wenn es mal schnell gehen muss, steckt man das Gerät für 10 Minuten ans Netz und der Musikgenuss geht für 1.5 Stunden weiter. Geladen wird über USB Typ C.

App

Mit der simpel aufgebauten App passt du den Momentum 3 noch deinen Wünschen an. Hier findest du den Equalizer, verstellst das Noise Cancelling oder bringst den Kopfhörer mit einem Firmware-Update auf den neuesten Stand.

Fazit

Während das Noise Cancelling nicht ganz auf dem Niveau von Bose und Sony ist, macht das Musikhören mit dem Momentum 3 für mich einfach mehr Spass, weil mir der Klang viel besser gefällt. Wenn du dir Noise-Cancelling-Kopfhörer zulegen willst und dabei viel Wert auf Premium-Klang, -Verarbeitung und Design legst, ist der Sennheiser Momentum 3 aus meiner Sicht der Richtige. Für Leute, die den Fokus stärker auf dem Noise Cancelling haben und keine gewaltigen Ansprüche an die Tonqualität stellen, sind die Modelle von Sony und Bose wahrscheinlich der bessere Deal. Gerade wenn man bedenkt, dass beide Geräte günstiger zu haben sind.

Pro:

• Überragender Sound

• Sehr hochwertige Verarbeitung und zeitloses Design

• Intelligente Funktionalitäten und sinnvolle App

Kontra:

• Noise Cancelling kommt nicht ganz an die Konkurrenz heran

• Happiger Preis