1. Home
  2. Blog
  3. Ratgeber
  4. ScanWatch

Withings' ScanWatch = Feinste Technik edel verpackt

Von Philipp

Die französischen Designer von Withings treten mit der ScanWatch mit einer durch und durch stilistischen und feinen Smartwatch auf dem Markt auf. Beim ersten Eindruck liegt der Fokus sofort auf dem Äusseren, das edle Design fällt direkt ins Auge. Fast alle anderen Hersteller von Sportuhren auf dem Markt lassen ihre jeweiligen Produkte auch als solche auftreten. Die ScanWatch kann locker zum Anzug ins Büro oder zum Vorstellungsgespräch als passendes Accessoire getragen werden.

Die Ausstattung kommt alternativ mit einem weissen oder schwarzen Ziffernblatt und in den Grössen 38mm (58g) und 42mm (83g). Weitere Armbänder in anderen Farben gibt es zu kaufen auf der Seite von Withings (withings.com/bands). Verbunden wird die ScanWatch via Bluetooth mit der App und aufgeladen über ein mitgeliefertes USB Kabel.

Oximeter & EKG – nur der Anfang

Die Liste der Features ist sehr lang und umfangreich. Am meisten bin ich jedoch gespannt auf das (mit Kardiologen entwickelte) EKG. Withings legt aber gleich noch nach und hat auch eine präzise Messung der Sauerstoffsättigung im Blut (Oximeter) eingebaut. Das EKG und das Oximeter konnte ich jederzeit innerhalb von jeweils 30 Sekunden Analyse nutzen. Ich musste mich für das EKG nur an einen ruhigen Ort begeben, da ansonsten nicht gemessen werden kann.

Für jemanden mit Stresssymptomen oder schon bekannten Herzproblemen fast schon ein Muss, diese Uhr zur Unterstützung und täglichem Abgleich zu nutzen. Hier präsentiert sich Withings als einer der ersten Hersteller überhaupt mit einem klinisch validierten EKG.

Die weiteren Leistungen der Uhr entdecke ich schnell über die kostenlose Health Mate App (gratis für iOS & Android). Begrüsst werde ich in der App mit einem kleinen Smiley, dass mich sofort "an die Hand" nimmt und durch die wichtigsten Infos führt. Die Macher von Withings haben wirklich nichts vergessen bei der Ausstattung der ScanWatch:

  • Tracking des Schlafs
  • Sport-Tracking mit Connected GPS (viele Sportarten sind hinzu-programmierbar)
  • Schritt- und Höhenmesser (Stockwerke)
  • Pulsmessung
  • Stoppuhr & Wecker
  • Tracking der täglichen Aktivitäten (der untere Zeiger auf dem Ziffernblatt in %)
  • Akku Laufzeit bis zu 30 Tagen
  • Smart Notifications zu 10 verschiedenen Apps

Der Test

Mir als Sportbegeistertem konnte es gar nicht schnell genug gehen das edle Teil sofort "auszuführen" und draussen zu testen. Der erste Unterschied zu anderen Sportuhren ist allerdings, dass ich mein Handy (nicht im Stromsparmodus) mitnehmen muss für das GPS-Tracking. Das ist aber kein Problem, da ich eh Musik brauche.

Anschliessend legt die Uhr direkt los und zeichnet für mich fleissig alles auf. Den Waldlauf bekomme ich hinterher in der Health Mate App angezeigt in wirklich allen erdenklichen Facetten: Ich sehe sowohl alle meine Leistungsdaten vom Lauf (Schritte, Puls, Strecke, Km/h etc.), wie aber auch Verbesserungsvorschläge zur Aktivität. Hier kommt der wahre Nutzen der ScanWatch zum Vorschein. Ich werde anschliessend beraten und bekomme Ideen angezeigt wie ich gesünder (Ernährung, Schlaf, Sitzen, Bewegung etc.) leben und/oder Sport treiben kann.

Bedienung Uhr & App

Das ganze Konzept basiert darauf, dass ich wirklich einen Health Mate an die Hand bekomme, der mich immer informiert und mich berät. Skeptisch war ich bezüglich der Steuerung einer Smartwatch über nur einen Knopf an der Seite, aber hier bin ich restlos überzeugt worden. Das edle Design schmälert die Benutzung in keiner Weise, im Gegenteil: Nach nur einem Tag habe ich alle Dreher und Drücker und ihre Funktionen herausgefunden.

Die Health Mate App startet immer im Hauptbildschirm mit einem täglichen Hinweis meiner aktuellen Aktivitäten (z.B. Schritte). Die Übersicht (kann ich individuell anpassen) bringt die letzten Daten sauber zusammen und ich verliere nicht den Überblick. Die einzelnen Ziele (z.B. Schlaf, Puls, Schritte) habe ich mir selbst gesetzt und sie werden mir laufend in % angezeigt. Ich kann, wenn nötig, auch mehrere Geräte über die App erfassen oder z.B. auch ein Familienmitglied oder Freund eintragen, welches/-r die Uhr auch benutzt.

Darüber hinaus kann ich direkt aus der App heraus PDF-Reports meiner (Leistungs)-daten erstellen und z.B. an einen Freund oder an meinen Hausarzt verschicken lassen. Das ist wirklich beeindruckend und ein absoluter "unique selling point" der ScanWatch. Auch kann ich einstellen, dass mir alle Benachrichtigungen z.B. von Instagram, dem Facebook Messenger, Whatsapp oder meinem Kalender live eingeblendet werden im eingefassten digitalen Kreis im Ziffernblatt.

Ich will meine Leistung und Ergebnisse teilen? Kein Problem, die Lösung heisst Connected GPS: Die Daten lassen sich über die App problemlos teilen mit z.B. Samsung Health, Google Fit, Strava oder Run Keeper.

Fazit

Da die ScanWatch zuerst eine Smartwatch ist, leistet sie fast noch mehr, als ich erwartet habe. Die tiefergehenden Analysen in allen Bereichen finde ich umfangreich und deutlich mehr als bei vergleichbaren Anbietern. Die detaillierten Beschreibungen und Ursachen möglicher Störungen zu Schlaf, Puls, Bewegung etc. haben mich positiv überrascht. Es werden z.B. bei der Schlafanalyse bis zu 8 verschiedene Hinweise gegeben, womit man diesen verbessern könnte. Auch kann man hierzu z.B. einen Epworth-Sleeping-Test oder einen STOP-Bang-Screening-Test machen, den auch Fachärzte zur Analyse benutzen.

Ich habe bisher mit verschiedenen Uhren trainiert, bzw. verschiedene Tracker laufen lassen für Schlaf, Training, Bewegung etc. Ein Unterschied ist, dass ich, wie oben genannt, für eine GPS-Tracking-Aktivität das Handy mitnehmen muss. Dadurch kann die GPS-Aufzeichnung nicht zu 100% stimmen, was ich in der App hinterher sehe. Es sind kleine Unterbrüche zu sehen, wo ich pausiert hatte. Das ist aber zu vernachlässigen, meiner Meinung nach, da keine GPS-Aufzeichnung jemals zu 100% stimmen wird. Es ist aber auch passiert, dass z.B. beim Indoor Cycling der Puls deutlich geschwankt hatte, was nicht plausibel war bei durchgehender Belastung. Dies ist jedoch nur einmal bei acht Einheiten in 14 Tagen vorgekommen.

Das Preis-Leistung-Verhältnis mit Analysemöglichkeiten in diesem Umfang ist absolut super. Die ScanWatch mit 38mm-Durchmesser-Ziffernblatt (schwarz/weiss) ist bereits ab CHF 299 zu haben. Die grössere Variante mit 42mm Ziffernblatt (schwarz/weiss) gibt es für CHF 329.

G-SHOCK GBD-H1000-1ER – Endlos raus!

Nachdem sehr viele Uhren Hersteller in der letzten Zeit auf den Zug der Smartwatches aufgesprungen sind, hat nun auch CASIO mit der G-SHOCK GBD-H1000-1ER nachgezogen und ein sehr umfangreiches Modell auf den Markt gebracht. Die Uhr kommt im klassischen G-SHOCK Design daher, was für die Fans dieser Serie vor allem für gross und wuchtig steht.

Weiterlesen

Theragun Pro: Massage-Pistole zur Entspannung wie die Profis

Die Theragun Pro hat einen leicht martialischen Namen – und wer sie zum ersten Mal in Betrieb nimmt, wird vielleicht erschrecken. Denn diese Massage-Pistole hat Power. Sie streichelt nicht, sondern sie massiert wirklich. Wer also seinem Körper etwas Gutes tun und dafür nicht regelmässig zur Massage gehen will, der ist bei der Theragun Pro genau richtig.

Weiterlesen