Ist mein E-Scooter für die Strasse zugelassen?

E-Scooter sind aktuell ein brandheisses Thema. Doch der Spass hat seine Tücken. Was darf ein E-Scooter und welche Grenzen sind den elektronischen Fahrzeugen gesetzt? Wir klären dich auf, zeigen dir worauf du achten solltest und haben passende Modelle für dich bereit!

Wie und wo darf ich rumcruisen?

Stand 04/2019 ist die Regelung für E-Scooter wie folgt:

E-Scooter die max. 20 km/h fahren und max. 500W leisten, sind für den öffentlichen Verkehr zugelassen und brauchen keine Typengenehmigung und kein Kontrollschild.

Ein Führerausweis Kategorie M ist für 14-16 Jahren von Nöten, ab 16+ kein Führerausweis nötig

Obligatorische Benutzung von Velowegen, es gelten dieselben Verkehrsregeln wie für FahrräderVorgeschrieben sind ebenfalls: Glocke, Luftreifen, Beleuchtung (nicht blinkend und nicht zwingend bereits angebracht) und Rückstrahler (nicht zwingend bereits angebracht) sowie Bremsen (vorne und hinten) Beleuchtung findest du hier!Zudem empfiehlt sich Helm und Schoner zu tragen.

Wir haben dir eine Auswahl an E-Mobility-Fahrzeugen zusammengestellt, welche auf öffentlichen Strassen zugelassen sind.

E-Mobility ohne Strassenzulassung

Fahrzeuge ohne Strassenzulassung können nur auf privatem Grund benutzt werden. Hoverboards, Skateboards und schnelle Scooter versprechen viel Spass! Hier einige Fun-Fahrzeuge, welche für Action sorgen!