Sei bereit für den Frühling!

Noch ist es draussen eisig kalt und der Frühling ist noch in ferner Zukunft. Trotzdem ist jetzt die perfekte Zeit, um sich Gedanken über das kommende Gartenjahr zu machen und mit der Frühanzucht zu beginnen, damit Du in der warmen Jahreszeit die Früchte Deiner Arbeit ernten und Dich an schönen Pflanzen erfreuen kannst. Auf microspot.ch zeigen wir Dir, welche Pflanzen Du jetzt schon vorbereiten kannst und welches Zubehör Dir die Anzucht erleichtern kann.

10% auf ausgewählte Heckenscheren

Nun ist die letzte Möglichkeit Deine Hecken zu schneiden. Profitiere jetzt von 10% Rabatt auf ausgewählte Heckenscheren!

  1. Wähle eins oder mehrere der folgenden Produkte aus
  2. Lege das Produkt / die Produkte in den Warenkorb
  3. Gehe zur Kasse und gib den Gutscheincode HECK10 ein

Die Aktion ist gültig vom 11.03.-07.04.2019, solange Vorrat.

Top Heckenscheren

Lieferbar – Wenige an Lager
Speed
Lieferbar – Wenige an Lager
Speed
Lieferbar – Wenige an Lager
Speed

Gartenarbeiten im März: Beete vorbereiten

Falls Du Deine Beete im Winter nicht umgegraben hast, ist nun die perfekte Zeit dies zu erledigen. Sobald der Boden nicht mehr gefroren ist, wird es Zeit, die Gartenbeete für die kommende Gartensaison vorzubereiten. Entgegen der allgemeinen Meinung kann das tiefe Umgraben der Beete im Frühling ehr hinderlich statt förderlich sein, da die in den oberen Erdschichten enthaltenen Organismen somit in tiefere Schichten gelangen und dadurch absterben können, was wiederum den Wachstum der Pflanze später stören kann, da die Bodenkultur so durcheinander gerät. Dennoch muss der Boden zumindest aufgelockert werden, damit wieder Sauerstoff in die Erde gelangt und er wieder Feuchtigkeit aufnehmen kann. Sobald sich der Boden gesetzt hat, kannst du jetzt mit der Aussaat im Freien beginnen – wir wünschen Dir schon jetzt viel Spass.

Das richtige Arbeitsgerät solltest Du nach Grösse Deiner Gartenbeete wählen. Hast Du einen grossen Garten, welcher das Auflockern per Hand sehr zeitaufwendig und anstrengend macht? Dann empfehlen wir Dir eine elektronische Bodenhacke, mit welcher Du ganz leicht den Boden auflockern kannst. Für kleinere Beete eignen sich gewöhnliche Kräuel, Hacken, Schaufeln oder Rechen.

Zubehör Beete vorbereiten

Lieferbar – Wenige an Lager
Lieferbar
Lieferbar
Lieferbar – Wenige an Lager
Lieferbar
Lieferbar – Wenige an Lager

Rückschnitt und Auslichten von Bäumen im Frühjahr

Gerade Obstbäume benötigen das Auslichten (Entfernung von zu dicht stehenden Ästen), damit die Ernte ertragreicher ausfällt. Hierzu sollte die Temperatur nicht dauerhaft im Minusbereich sein, da sonst der Baum verletzt werden könnte. Kleine und dünne Baumtriebe können sehr gut mit Baumscheren entfernt werden; Baumsägen eignen sich für die dickeren Äste. Für einen sinnvollen und nachhaltigen Schnitt sollten die Äste möglichst nah am Hauptast oder Stamm geschnitten werden. Es empfiehlt sich vor allem waagrechte Äste zu schützen und frei zu machen. Nach oben wachsende Äste tragen sehr viel weniger Früchte, sind somit auf den Ernteertrag nicht relevant und können entfernt werden. Auch eng nebeneinander liegende, störende und vertrocknete Äste sollten entfernt werden, damit genug Platz für die heranwachsenden Früchte bleibt.

Generell gilt, dass vorsichtiges und überlegtes Auslichten den Ernteertrag fördert, radikale Rückschnitte ehr den Baumwachstum.

Der Schnitt von Laub- und Nadelbäumen ist nicht zwingend notwendig und wird oft nur aus ästhetischen Gründen durchgeführt.

Was muss ich bei der Aussaat beachten?

Da es im Winter noch lange dunkel ist und die kleinen Pflänzchen für das optimale Wachstum viel Licht und Wärme benötigen, ist der richtige Standort für die Frühanzucht sehr wichtig.

Praktische Gewächshäuser für die Fensterbank eignen sich vor allem, wenn Du die Pflanze je nach Tageszeit noch umplatzieren möchtest, da sie sehr robust sind und problemlos umgestellt werden können. Setzt Du die Samen in eine grosse Schale oder Topf, müssen die Pflanzen, die etwas grösser sind pikiert werden, was zusätzlichen Aufwand bedeutet.

Torftöpfchen und Kokosquelltabletten machen es Dir einfacher, da die Pflanzen darin bereits separiert gezogen werden. Sobald es warm genug ist, können diese in die freie Natur oder einen Topf gesetzt werden. Deine Pflanzen können darin gut gedeihen und ganz einfach mit dem Töpfchen direkt in die Erde gesetzt werden.

Lieferbar
Lieferbar
Lieferbar – Wenige an Lager
Lieferbar – Wenige an Lager
Lieferbar – Wenige an Lager
Lieferbar – Wenige an Lager

Welche Pflanzen muss ich nun schon setzen?

Es gibt viele Arten von Gemüse, welche Du ab Ende Januar sähen kannst. Du möchtest zum Beispiel leckere Tomaten vom eigenen Balkon oder aus dem eigenen Garten? Dann solltest Du nun bereits mit der Anzucht beginnen! Tomaten benötigen viel Zeit für die Reife und können ab Juli den ganzen Sommer über geerntet werden. Auch Radieschen, Rüebli und Knollengewächse wie Zwiebeln und Lauch benötigen Zeit und wir raten Dir daher, diese nun bereits zu setzen.

Praktische Anzuchtkalender zeigen dir auf wann welches Gemüse, Blumen oder Kräuter gesät werden können.

Schau doch wieder bei uns vorbei - wir werden Dich auf dem Laufenden halten und Dir mit Tipps und Tricks zur Seite stehen.

Samen und Knollen ab Ende März

Lieferbar
Lieferbar
Lieferbar
Lieferbar – Wenige an Lager
Lieferbar
Lieferbar
Lieferbar
Lieferbar – Wenige an Lager

Samen und Knollen ab Ende Februar

Lieferbar
Lieferbar
Lieferbar
Lieferbar
Lieferbar – Wenige an Lager
Lieferbar – Wenige an Lager

Samen und Knollen ab Ende Januar

Lieferbar – Wenige an Lager
Lieferbar
Lieferbar
Lieferbar