Schwimmbrillen für jede Wasserratte

Eine Schwimmbrille soll dir in erster Linie eine gute Sicht im Wasser ermöglichen. Sie sollte dicht sein und wenn möglich auch bequem sitzen. Es gibt aber noch weitere Merkmale, die du beachten solltest und gut sind, zu wissen. Wir zeigen dir, welche Brille sich für welchen Schwimm-Typ eignet und haben passende Produkte für dich bereit!

Welche Gläser für welche Gegebenheit?

Blaue und klare Gläser bieten bei dunklen Lichtverhältnissen eine bessere Sicht – optimal für Hallenbäder

Rauchgraue und verspiegelte Gläser sind gut bei hellen Lichtverhältnissen – optimal für das Freibad und offene Gewässer

Polarisierte Gläser reduzieren die Spiegelungen durch das Filtern von Lichtreflexen – optimal für Wettkämpfe wie Triathlon

Schwimmbrillen für Fitness-Schwimmer

Du schwimmst regelmässig und brauchst eine passende Brille für dein Training? Fitness-Schwimmbrillen haben meist genügend grosse Gläser für optimale Sicht. Zudem weisen diese Brillen einen hohen Tragekomfort auf, da der weiche Rahmen sich optimal ans Auge andrücken lässt.

Schwimmbrillen für Sport-Schwimmer

Diese Brillen sind bestens geeignet für Wettkämpfe oder Trainings auf Zeit. Kleine Gläser und möglichst wenig Gewicht tragen zur optimalen Performance bei. Da bei Race-Brillen die Gläser oftmals sehr klein sind, ist die richtige Passform umso wichtiger.

Hierfür sind bei vielen Modellen verschiedene Nasenclips vorhanden. So kann die Brille beliebig angepasst werden.

Schwimmbrillen für Kinder

Kinderschwimmbrillen sollten möglichst bequem auf dem Gesicht sitzen. Mit einem angenehmen Rahmen und besonders grossen Gläsern, fühlen sich die Kleinen am wohlsten. Dank dem grösseren Kopfband bleibt die Brille, trotz allen Kinder-Kapriolen, bestens auf dem Gesicht sitzen.