HDD Festplatten

  1. Home
  2. Computer & Gaming
  3. Speicher & Laufwerke
  4. HDD Festplatten
HDD Festplatten
Resultate
1-24 von 527Artikeln
Ansicht
Sortierung

HDD Festplatten

HDD-Festplatten – mehr Speicherplatz für weniger Geld

Wenn es um das Preis-Leistungs-Verhältnis geht, sind HDD-Festplatten unüberbietbar. Im Gegensatz zu SSDs, die mit niedrigeren Kapazitäten, aber desto höheren Geschwindigkeiten operieren, steht bei HDD-Festplatten der Speicherplatz im Vordergrund. So sind Speicherkapazitäten von 16, 18 oder sogar 20 GB durchaus nicht unüblich. Dies ermöglicht dir all deine wichtigen Daten und noch vieles mehr auf ihnen zu speichern.

HDD-Festplatten – viele Vor- und ein paar Nachteile

Wegen ihrer grossen Kapazität sind HDD-Festplatten bestens geeignet, wenn es um das Speichern von grösseren Datenmengen geht. Egal ob intern oder extern, sie können immer entweder als primärer Speicher oder Backup-Speicher fungieren und dir dabei helfen, deine Daten oder die Kopien deiner Daten an seinem sicheren Ort aufzubewahren. Nicht empfehlenswert sind HDD-Festplatten für das Installieren des Betriebssystems oder wichtiger Anwendungen, da sie in der Regel niedrigere Lese- und Schreibgeschwindigkeiten haben und infolgedessen die auf ihnen installierten Anwendungen langsamer starten. Für die Aufbewahrung von Daten sind sie jedoch bestens geeignet. Bei der Installation des Betriebssystems empfiehlt es sich nach wie vor eine SSD-Festplatte anzuschaffen.

HDD-Festplatten – Dauerbetrieb und hohe Speicherkapazität

Neben der Erschwinglichkeit zeichnen sich HDD-Festplatten ebenfalls durch ihre Zuverlässigkeit aus, da sie in der Theorie unbegrenzt oft beschrieben werden können, was sie geeignet für alle Einsatzbereiche macht, wo ein Dauerbetrieb und eine hohe Speicherkapazität erforderlich sind, wie z. B. Server. Für diese gibt es eigens angefertigte Festplatten, welche auf den Dauerbetrieb ausgelegt sind. Diese kommen dann auch vermehrt mit längeren Garantiezeiten, die den Dauerbetrieb gewährleisten. Auch als Erweiterung des Speicherplatzes von Notebooks sind (vor allem externe) HDD-Festplatten sehr beliebt.

HDD-Festplatten – Transportfähigkeit

Da HDD-Festplatten mit einer Technologie angefertigt werden, die schon seit Langem bekannt ist, sind sie mittlerweile ziemlich ausgeklügelt und haben wenige Nachteile. Im Gegensatz zu SSD-Festplatten besitzen sie jedoch bewegliche Teile, was sie anfällig für Stösse und Erschütterungen macht. Daher sind sie am besten für stationäre Geräte geeignet, die sehr selten von einer Stelle zur anderen befördert werden. Es gibt jedoch externe HDD-Festplatten, deren Transportfähigkeit und Stossfestigkeit um vieles höher ist als die der internen.

HDD-Festplatten – was es beim Kauf zu beachten gilt

Neben der Speicherkapazität solltest du bei der Anschaffung einer HDD auch auf ein paar andere Merkmale Acht geben. Vor allem sind es die Lese- bzw. Schreibgeschwindigkeit sowie die Anschlussart an den PC. Darüber hinaus solltest du dir im Klaren darüber sein, ob eine interne oder externe Festplatte eher deinen Bedürfnissen entspricht.

Arbeitsgeschwindigkeit von HDD-Festplatten

Da HDD-Festplatten eigentlich ein magnetisches Speichermedium mit rotierenden Scheiben sind, hängt die Lese- bzw. Schreibrate grösstenteils davon ab, wie schnell die Scheiben rotieren. Eine typische HDD-Festplatte hat eine Drehzahl von 7200 Umdrehungen pro Minute, was ihr eine Leserate von bis zu 80 MB/s und eine Schreibrate von bis zu 160 MB/s ermöglicht. Diese Geschwindigkeiten sind für den Alltagsbedarf wie z. B. den Zugriff auf Bilder oder Videos fast immer genug. Solltest du jedoch anspruchsvollere Aufgaben erledigen wollen, die z. B. den Zugriff auf grössere Datenmengen auf einmal erfordern, empfiehlt sich die Anschaffung einer schnelleren SSD-Festplatte.

Anschluss einer internen HDD-Festplatte

Interne Festplatten werden fast ausschliesslich über einen SATA III-Konnektor mit dem Motherboard verbunden und vor allen in Desktop-PCs oder Ähnlichem verbaut. SATA III ermöglicht theoretisch Geschwindigkeiten von bis zu 600 MB/s, wobei die tatsächliche Geschwindigkeit letzten Endes von der Drehzahl der Scheiben innerhalb im Laufwerk abhängt. SATAKonnektoren sind übrigens abwärtskompatibel, sodass man auch eine modernere HDDFestplatte mit SATA III an ein älteres Motherboard mit SATA II anbinden kann. Das verringert zwar die Arbeitsgeschwindigkeit, verursacht jedoch keine Probleme beim Betrieb der Platte.

Neben dem Anschluss an das Motherboard ist bei internen Festplatten ebenfalls der Anschluss an das Netzteil erforderlich. Dieser Erfolgt in der Regel meist auch über ein SATA-Stromkabel, das fast in jedem DesktopGehäuse verfügbar ist.

Anschluss einer externen HDD-Festplatte

Externe Festplatten werden meist über eine USB-Schnittstelle verbunden und man muss sich nur dann Gedanken über die Stromversorgung machen, sofern die Festplatte im 3,5-Zoll-Formfaktor kommt. Diese wird dann immer mit einem Netzteil geliefert und muss beim Betrieb an den Strom angeschlossen werden. Externe Festplatten im 2,5-Zoll-Format hingegen brauchen in der Regel keine zusätzliche Stromversorgung, da sie schon über die USB-Schnittstelle genügend Strom empfangen. Da die gute Mehrheit externer Festplatten im 2,5-Zoll-Format kommt, braucht man für die meisten externen HDD-Festplatten keine zusätzliche Stromversorgung.

HDD-Festplatten – nach wie vor aktuell

Obwohl HDD-Festplatten langsam durch die vielfach schnelleren SDDs ersetzt werden, haben sie immer noch ihren Anwendungsbereich, und zwar vor allem da, wo möglichst viel Speicherplatz zu möglichst niedrigen Preisen benötigt wird. Daher sind bei der Zusammensetzung von Webservern spezielle HDD-Festplatten für Server oft die beste Lösung. HDD-Festplatten finden ihre Anwendung auch im privaten Bereich und können dazu dienen, ein grösseres Datenvolumen speichern zu lassen oder sogar Daten von mehreren SSD-Festplatten an einem Ort zu sichern, da die maximale Speicherkapazität einer HDD-Festplatte oftmals so gross wie die von mehreren SDDFestplatten ist.

Neben dem Gebrauch in Servern oder zu privaten Zwecken in Desktop-PCs werden HDD-Festplatten auch in Überwachungssystemen eingesetzt, da dauernd laufende Videokameras eine hohe Speicherkapazität brauchen, um alle Aufnahmen zu speichern. Besonders beliebt sind auch sog. Netzwerk-Massenspeicher (NAS), die einem Computernetzwerk (z. B. dem in einem Büro) sehr viel gemeinsamen Speicherplatz zur Verfügung stellen können. Auch externe HDD-Festplatten sind weiterhin sehr beliebt und finden ihre Anwendung vor allem als Erweiterungen für den (meist begrenzten) Speicherplatz auf Notebooks.

Newsletter microspot.ch

Abonniere unseren Newsletter und gehöre zu den Ersten, die von unseren wöchentlichen Angeboten, Aktionen und Neuheiten erfahren.

Ein Unternehmen der Coop-Gruppe