Fitnesstrampolin

  1. Home
  2. Freizeit & Sport
  3. Fitnessgrossgeräte
  4. Fitnesstrampolin
Fitnesstrampolin
Resultate
1-24 von 31Artikeln
Sortierung nach:

Fitnesstrampolin

Fitnesstrampolin – Ganzkörpertraining mit riesigem Spassfaktor

Wir haben ein neues Lieblingsfitnessgerät! Du kannst damit dein Gewicht reduzieren, deine Beweglichkeit und Ausdauer trainieren, sowie deine Muskeln aktivieren. Und das beste daran ist, dass der Spassfaktor unglaublich hoch ist. Du fragst dich, welches Gerät all dies in einem vereint? Das Fitnesstrampolin! Kaum ein anderes Gerät ermöglicht ein solch differenziertes Ganzkörpertraining. Das rhythmische Hüpfen auf dem Fitnesstrampolin hat in den letzten Jahren an sehr viel Popularität gewonnen und ist mittlerweile ein trendy Sport für alle, die gerne Spass haben beim Training. Das Fitnesstrampolin ist das ideale Sportgerät für Anfänger aber auch für Profisportler – Hauptsache du hast Spass am Hüpfen.

Bei microspot.ch findest du verschiedene Fitnesstrampoline für dein Zuhause. Du hast dich entschieden, dir diesen Hüpfspass nicht entgehen zu lassen? Kein Problem, schau dich einfach in unserem Sortiment um und wähle das für dich passende Gerät aus. Die Produkte kommen in verschiedenen Grössen, Formen und Farben daher und bewegen sich in unterschiedlichen Preisklassen. Je nach dem, wie oft du mit dem Fitnesstrampolin trainieren möchtest und wie dein Training genau aussehen soll, eignet sich ein anderes Gerät. Hier erfährst du zu zuerst einmal alles, was du vor dem Kauf über Fitnesstrampoline wissen musst.

Was ist ein Fitnesstrampolin?

Jeder weiss, was ein Trampolin ist: Simpel gesagt ist es ein Gerät mit einem Rahmen, in dessen Mitte an elastischen Federn ein Tuch gespannt ist. Fitnesstrampoline unterscheiden sich von ihrem Aufbau her deutlich von den herkömmlichen Trampolinen. Die Sportausführungen sind deutlich kompakter und haben ein kleineres Gewicht. Sie eignen sich dadurch optimal, um in der eigenen Wohnung zu trainieren. Ein Fitnesstrampolin wird auch «Rebounder» genannt.

Bei einem Fitnesstrampolin sind die Federn etwas härter, sodass du für die starke Federwirkung weniger Bodenfreiheit brauchst. Oftmals sind die Sprungtücher bei Fitnesstrampolinen mit Markierungen versehen, die stets für eine optimale Fussposition sorgen. Darüber hinaus zeichnen sich einige Modelle durch integrierte Haltegestänge aus. An diesen kannst du dich während des Trainings festhalten und so unterschiedliche Übungen ausführen.

Für wen eignet sich ein Fitnesstrampolin?

Du fragst dich, ob diese Sportart überhaupt etwas für dich ist? Das Schöne am Jumping-Fitness ist, dass es sich so ziemlich für jedermann eignet. Das hängt vor allem mit der Vielfalt an unterschiedlichen Übungen zusammen. Zudem ist die Belastung bei diesem Sport sehr gelenkschonend. All jene, die erst gerade mit Sport angefangen haben, profitieren von der Einfachheit des Trainings und dem grossen Spassfaktor. Denn so ein Training motiviert dich einfach! Das Springen ist ein Bewegungsmuster, das nicht lange eingeübt werden muss. Nicht nur Anfänger, sondern auch Profis können anspruchsvolle Workouts auf dem Fitnesstrampolin ausführen und damit Kraft aufbauen und ihre Fitness verbessern. Und nicht zuletzt ist das Trampolin auch für Senioren und Personen mit Übergewicht geeignet, da das Training sehr individuell angepasst werden kann.

Die wichtigsten Kaufkriterien bei einem Fitnesstrampolin

Beim Kauf eines Fitnesstrampolins gibt es einige Dinge zu beachten, auf welche wir in den folgenden Abschnitten eingehen möchten. Danach bist du definitiv mit dem wichtigsten Wissen für den Kauf ausgerüstet.

Federung: Du solltest beim Kauf von einem Trampolin auf eine angenehme und weiche Federung achten. Dies ist wichtig, da du beim intensiven Training eine enorme Stossbelastung hast und diese abgefedert werden muss, damit deine Gelenke geschont werden. Während bei herkömmlichen Trampolinen klassische Sprungfedern eingesetzt werden, eignen sich bei Fitnesstrampolinen Federungssysteme mit elastischen Gummiseilen noch etwas besser.

Maximale Belastung: Achte beim Kauf auch immer auf das maximale Nutzergewicht. An diese Angabe solltest du dich unbedingt halten, denn sonst kann es passieren, dass das Sprungtuch reisst und du auf dem Boden landest und dich verletzt.

Sprungtuch: Dieses sollte eine hohe Qualität haben und rutschfest sein. Zudem sorgen atmungsaktive Materialien dafür, dass weniger Schmutz und Schweiss auf der Oberfläche haften bleiben. Zudem sind auch Sprungtuchhaken aus Metall wichtig, denn sie sorgen für ein gutes Sprunggefühl. Randabdeckungen sorgen für eine zusätzliche Sicherheit. Diese verhindern, dass dein Fuss bei einem Fehlsprung in die Lücke zwischen Sprungtuch und Federung gerät.

Standfüsse: Die Standbeine haben Einfluss auf die Stabilität und den Bodenabstand. Je mehr Gewicht eine Person hat, umso höher sollten die Standfüsse sein. Gummierte Füsse sind von Vorteil, da sie das Trampolin vom Herumrutschen auf dem Boden bewahren.

Rahmen: Der Rahmen muss stabil sein, da er beim Training einer starken Dauerbelastung ausgesetzt ist. Insofern ist eine stabile Konstruktion aus widerstandsfähigem Material wie zum Beispiel Stahl ein grosser Vorteil.

Haltegriffe: Wenn du ein richtiges Jumping-Workout machen willst, sind Haltegriffe von grossem Vorteil, denn mit ihnen lassen sich viel mehr Übungen durchführen. Zusätzlich stabilisieren sie den Körper beim Training und sorgen somit für mehr Sicherheit. Im Idealfall sind die Griffe auch höhenverstellbar, damit sie individuell an jede Person angepasst werden können.

Schneller Aufbau: Fitnesstrampoline wurden als Indoor-Geräte konzipiert. Da sie in deiner Wohnung oder in deinem Haus sind, sollten sie schnell und einfach auf- und abzubauen sein. Denn so kann das Gerät nach dem Training ganz bequem wieder platzsparend verstaut werden. Es gibt Modelle mit einfachem Faltsystem, die den Auf- und Abbau vereinfachen.

Newsletter microspot.ch

Abonniere unseren Newsletter und gehöre zu den Ersten, die von unseren wöchentlichen Angeboten, Aktionen und Neuheiten erfahren.

Ein Unternehmen der Coop-Gruppe