Finalmente è arrivato il momento - la più grande fiera di videogiochi al mondo per computer e videogiochi a Colonia presenta finalmente le attese novità di gioco. Noi di microspot.ch siamo felici di poter commentare tramite un blog dal vivo tutti i punti salienti della fiera e presentarle gli articoli più interessanti. A proposito, non perda le nostre offerte di giochi, che offriamo per questo evento a prezzi incredibili.

Live Blog...

Marvel's Spider-Man

Als wir erfahren haben, dass es auf der Gamescom 2018 möglich sein wird, Marvel's Spider-Man zu zocken, waren wir ganz aus dem Häuschen. Das exklusiv für die PS4 erscheinende Game wird mit grosser Spannung erwartet und wir hatten nun das grosse Glück, dieses vorab zu testen.

Eher untypisch für eine Demo, kam Marvel's Spider-Man ohne eine grosse Einleitung aus. Nach einer nur kurzen aber sehr ansprechenden Einstiegssequenz, befand man sich schon im wunderschönen New York City. Wir standen mit Spider-Man auf einer lebhaften Strasse und haben erstmal versucht, einige Kontrollertasten zu drücken. Nach nur wenigen Sekunden hat dann glücklicherweise das eigentliche Tutorial begonnen. Wir mussten einen bestimmten Standort erreichen und auf dem Weg dorthin lernten wir, wie sich Spidy möglichst effektiv in allen Lebenslagen fortbewegt.

Das New York von Marvel wird zu eurem Spielplatz. Ihr könnt euch durch die Hochhausschluchten schwingen und an Häuserwänden entlang laufen und so einen atemberaubenden Blick auf die umfangreiche Welt des Big Apples erhalten. Das luftig-leichte Schwingen ist im neusten Spider-Man-Abenteuer einfach nur fantastisch und fühlt sich stets fließend an. Dieses dynamische Fortbewegen durch die Open World ist wirklich eines, wenn nicht das Highlight dieses Spiels. Falls ihr mal keine Lust auf straffe Missionen habt, könnt euch frei durch das fiktive Manhattan bewegen und unterschiedlichste Nebenaufgaben erledigen.

Das primäre Ziel des erfahrenen Peter Parker ist es, das Verbrechen in New York City auf eindrückliche Art und Weise zu bekämpfen. Schon in der kurzen Demo liefen viele Missionen auf ein Ziel hinaus: Kämpfe. Auch als wir den gewünschten Standort im Anfangs-Tutorial erreichten, waren wir schon mit einer ersten Auseinandersetzung konfrontiert. Nach einer kurzen Einführung mussten wir gegen sechs Bösewichte gleichzeitig kämpfen und waren von Beginn an begeistert vom simplen, kombolastigen Kampfsystem. Spider-Man kann die Umgebung während den Kämpfen stärker einbeziehen und seine Skills mit dem Netz nutzen, um die Gegner spektakulär zu überwältigen.

Assassin’s Creed – Odyssey

Die erste Halle, in der man an der Gamescom Spiele testen konnte, war die Halle 6. Als wir diese ganz zu Beginn betraten, ist uns gleich eine imposante Figur mit Schild und Speer ins Auge gefallen. Bei genauerem Betrachten erkannten wir, dass es sich bei diesem Set-up um das Spiel Assassin’s Creed – Odyssey handelt. Da uns jedoch eine Wartezeit von 3 Stunden zu lange erschien, haben wir das Anspielen auf heute verschoben. Die Vorfreude war aus diesem Grand umso grösser und im Nachhinein können wir mit gutem Gewissen sagen – es hat sich gelohnt!

Das Setting von Assassin’s Creed – Odyssey ist Griechenland und spielt etwa 430 Jahre vor der Geburt Christi. Athener und Spartaner bekriegen sich im sogenannten Peloponnesischen Krieg sowohl auf dem Land, als auch auf den Gewässern.

Bleiben wir beim Stichwort "Gewässer". Im neusten Open-World-Epos von Ubisoft könnt ihr jederzeit mit eurem riesigen, eindrücklichen Schiff die Welt erkunden. Ausserdem habt ihr die Möglichkeit, neue Crew-Mitglieder zu rekrutieren, Upgrades am Schiff vorzunehmen usw. Wie in der Vorgängerversion "Black Flag" ist das Schiff die wahre Heimat eures Charakters und deswegen wurden auch all diese tollen Features im Game integriert.

Aber auch auf festem Boden sehen die Landschaften fantastisch aus. In der Demo konnten wir uns auf den beiden Inseln Delos und Mykonos aufhalten und kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Die neuste Version von Assassin’s Creed ist mit dem Panoramablick über das Meer, über die Inseln und über die Berglandschaften von Griechenland optisch einfach nur prachtvoll anzusehen.

Bei einer weiteren Neuheit des Spiels geht es um die Charaktere. Ja, ihr habt richtig gehört – Charaktere. Im Assassin’s Creed – Odyssey könnt ihr nämlich zwischen den zwei Hauptcharakteren: Alexios und Kassandra auswählen. Beide haben den gleichen Hintergrund und erleben die gleiche Geschichte. Das einzige worin sie sich Unterscheiden ist das Geschlecht.

Das Alleinstellungsmerkmal des Odysseys ist jedoch, dass Ubisoft aus Assassin's Creed ein waschechtes Rollenspiel gemacht hat. Die sogenannte Player-Choice steht im absoluten Zentrum. Zum ersten Mal können Quests verschiedene Enden haben, denn das Verhalten von Alexios oder Kassandra haben grosse Auswirkungen auf die Geschehnisse der Hauptgeschichte. Die Entscheidungen, welche ihr in Nebenmissionen trefft, beeinflussen den weiteren Ablauf der Geschichte. Ihr habt es demnach selber in der Hand, Geschichte zu schreiben.

Battlefield V

Freude herrschte! - Nach geschätzten 2 Stunden in der Warteschlange, waren endlich wir an der Reihe. Es ging aber nicht gleich an die Konsolen, denn zuerst wurden wir in einen bestuhlten, dunklen Raum geführt. Plötzlich erschien auf einem riesigen Bildschirm ein achtminütiger, vorher noch nie gezeigter Gamplay-Trailer. Gefesselt und voller Spannung bekamen wir noch einige Instruktionen, bevor wir dann endlich vor die Bildschirme geführt wurden.

Gespielt wurde der Spielmodus "Eroberung", in welchem 64 Spieler um wichtige Schlüsselpositionen kämpften. Das Kriegsszenario fand in einem verschneiten Städtchen in den norwegischen Gebirgen statt. Als Spieler wirst du in den Schauplatz des zweiten Weltkrieges entführt und dank der eindrucksvollen Grafik und dem dazu passenden Sound, wird dies zusätzlich bemerkenswert untermauert.

Wie gehabt könnt ihr zu Beginn aus den vier Gattungen Attacker, Medic, Support und Scharfschütze auswählen. Innerhalb dieser Klassen kann man seinen Kämpfer mit individuellen Ausrüstungen und Waffen weiter spezialisieren. In Battlefield V hat das taktische Vorgehen in sogenannten Squads einen hohen Stellenwert. In einem Squad übernimmt jeder Spieler eine andere Gattung und trägt dank einzigartiger Fähigkeiten zum Gesamterfolg bei. Wenn bspw. ein Attacker stirbt, kann ihn ein Medic wiederbeleben oder wenn ein Scharfschütze von Feinden umstellt ist, kann ihm der Support von oben Schützenhilfe leisten.

Es ging nicht lange, bis wir in die ersten Feuergefechte gerieten. Dabei haben wir zum ersten Mal deutliche Unterschiede zu den Vorgängern bemerkt. Die Macher von Battlefield V haben das Gameplay grundlegend überarbeitet, weshalb das Game nun noch realistischer, strategischer und dynamischer daherkommt.

Diese drei Dinge sind uns beim Spielen besonders aufgefallen:

  1. Die Spielfigur wird bei länger anhaltenden Kämpfen oder bei einzelnen Treffern des Gegners sehr träge und erkennbar langsamer.

  2. Wir haben mit ständigem Munitionsmangel zu kämpfen. Die Entwickler haben die Startmunition begrenzt, sodass man abhängiger ist von der Squad und sich die Feuergefechte noch glaubwürdiger anfühlen. Alternativ lassen sich neu auch Kugeln getöteter Gegner aufnehmen.

  3. Im Battlefield V stirbt man schneller als je zuvor. Schon wenige Kugeln oder Erschütterungen (von Granaten oder einem einstürzenden Gebäude) reichen aus, um das zeitliche zu segnen. Wir vermuten, dass der Hintergedanke dabei ist, dass die Spieler dadurch deutlich bedächtiger auf dem Schlachtfeld vorgehen müssen.

Shadow of Tomb Raider

Shadow of the Tomb Raider erzählt eine besonders düstere Geschichte und dies wurde gleichermassen an der Gamescom wiedergespiegelt. Die zweite Hälfte der Wartezeit verbrachten wir in einem verdunkelten Labyrinth, in welchem Tier- und Regenwaldgeräusche ertönten. Die Konsolen, auf welchen wir Tomb Raider testen durften, waren in einer Art Tempelanlage "versteckt". Schon beim Anstehen wurden unsere Sinne auf das Spiel "Shadow of Tomb Raider" vorbereitet und das Spielen selber setzte sogar noch einen drauf.

Wir sind wieder in die Rolle der knallharten Forscherin namens Lara Croft geschlüpft.
Beim Anspielen waren wir mit ihr in einem Höhlensystem, welches sich im Dschungel von Südamerika befindet, unterwegs. Die Grafik dieser Landschaften und Gebirge wurde von den Machern sehr faszinierend und detailgetreu umgesetzt. Obwohl es dort so schön aussah, befanden wir uns in Gefahr und mussten schnellstmöglich in Sicherheit gelangen. Um einen Weg heraus zu finden, kletterten wir über steile Klippen, tauchten in tiefen Gewässern und meisterten waghalsige Sprünge.

Endlich in der Maya-Zivilisation angekommen, warteten dann auch schon unsere kampfbereiten Gegner auf uns. Zum Glück hat Lara wieder ihren Bogen und zahlreiche Schnüre dabei, mit denen sie ihren Feinden zu schaffen macht.

Es wäre aber nicht das serientypische Tomb Raider, wenn es während den spannenden Abenteuern keine Rätselpassagen gäbe. Schon in der ersten Mission waren mehrere Rätsel und Entdeckungsmissionen versteckt. Diese waren zwar nicht immer auf den ersten Blick sichtbar, aber sie fügen sich gut in das Spiel ein und wirken nicht erzwungen. Wenn man während eines Rätsels auf dem Schlauch steht und nicht weiterkommt, kann man eine bestimmte Taste betätigen, sodass weitere Lösungsansätze ersichtlich werden.

Betreffend des Schwierigkeitsgrades habt ihr in diesem Spiel viele unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten. Ihr könnt die Schwierigkeit in den drei Bereichen (Kämpfe, Rätsel und Kletterpassagen) individuell innerhalb drei verschiedener Stufen auswählen.

Super Smash Bros. Ultimate

Vom Super Smash Bros. Ultimate wurden schon vorab einige Bilder und Trailer veröffentlicht. Nun hatten wir jedoch endlich mal die Gelegenheit, selber zum Kampf anzutreten und das Gameplay auszuprobieren.

Gespielt haben wir in einem 1 vs. 1 Kampf und einem Zeitlimit von 2 Minuten und 30 Sekunden. Zuerst konnte die Arena ausgewählt werden, dann entschied sich jeder Mitspieler für seinen favorisierten Kämpfer und dann ging das Actionspektakel schon los.

Gameplay

Das Gameplay ist schneller, was das Spiel aber noch actionreicher und spannender macht. Sobald das Go! erscheint und das Spiel beginnt, gibt es keine freie Sekunde mehr, um mal durchzuatmen. Die aufgepumpten Charaktere fliegen nur so durch die Lüfte und zeigen ihre teils neuen Spezialattacken auf eindrückliche Weise. Wer den Klassiker dieses Spieles mochte, wird das Super Smash Bros. Ultimate einfach lieben!

Schauplätze

Insgesamt kannst du auf den über 100 unterschiedlichsten Schauplätzen mit bis zu acht Playern gleichzeitig zum Kampf anzutreten. Für die Schauplätze wurden zum einen einige Klassiker überarbeitet und zum andern neue spannende Welten geschaffen. Alle haben aber etwas gemeinsam – sie sehen spitze aus und wurden optimal konzipiert, um das Kampfgeschehen auf ein neues Level zu bringen.

Kämpfer

Im neusten Ableger des Prügelspiels kommen wieder alle 64 "alten" Kämpfer zurück in die Arenen. Es ist zwar nicht möglich, jeden Kämpfer einzeln auszuprobieren, doch ist zu erkennen, dass alle Kämpfer aus der ersten Serie generalüberholt wurden und sehr überzeugen können. Zusätzlich kann im neuen Meisterwerk für die Switch auch noch Inkling aus Splatoon und Ridley aus der Metroid-Serie ausgewählt werden. Doch nicht alle Spieler sind ab Beginn verfügbar. Manche müssen im Laufe des Spiels freigeschalten werden.

FIFA 19

Wir konnten FIFA 19 bereits vorab ausprobieren und ein paar Matches spielen. Dabei konnten wir einige langersehnte Neuerungen erkennen und geben euch nun einen Überblick über die neu integrierten Spielmodi und Gameplay-Features:

Neue Gameplay Features

Wie in jedem Jahr, wurde das FIFA von EA Sports überarbeitet und neue Gameplay Features integriert. Das neue FIFA 19 wurde sowohl in taktischer, als auch in technischer Hinsicht optimiert, um das Spielgeschehen noch lebensechter auf euren Fernseher zu bringen.

Im Gameplay des neusten FIFA wurde eine ganz neue Spielmechanik eingebaut, welche sich Abschlusstiming nennt. Nach dem Betätigen der Schusstaste erhaltet ihr ein kleines Zeitfenster, um diese Taste erneut zu drücken. Falls ihr es schafft, die Taste beim zweiten Mal genau gleichzeitig zu treffen, wie der Ball den Fuss eures Spielers, wird der Schuss deutlich gefährlicher. Falls ihr jedoch das Timing verpasst, fliegt der Ball weit am Tor vorbei.

Dank des neuen Active Touch Systems, werden verbesserte Ballführungen und realistischere Ballannahmen ermöglicht. Falls ein Ball mal doch nicht ankommt, könnt ihr dies in den neuen dynamischen Taktiken analysieren. Dank der Dynamic Tactics habt ihr zusätzlich die Möglichkeit, mehrere taktische Konzepte noch vor dem Anpfiff festlegen und diese Umstellungen während des Spiels mit dem Steuerkreuz vorzunehmen.

Des Weiteren ist eine Neuerung betreffend den 50/50 Battles bzw. 50/50 Zweikämpfen zu beobachten. Bei diesen sogenannten Battles entscheiden sowohl die Spielerattribute, als auch die Benutzerreaktionen, wer diese gewinnt und den freien Ball behaupten kann.

UEFA Champions League

Zu ersten Mal seit bestehen, sind die UEFA Champions League und die UEFA Europa League im Fifa enthalten. Die UEFA Champions League ist der prestigeträchtigste Clubwettbewerb auf dem Planeten und gehört einfach zu einem erfolgreichen Fussball-Game dazu.

Die UEFA Champions League ist im neuen FIFA 19 sehr präsent und wurde in verschiedenen Spielmodi umfassend integriert. Dieser einzigartige Wettbewerb wurde dem Karrieremodus sowie dem FIFA Ultimate Team und dem Anstoss angeschlossen, wo eine offizielle Spiel-Präsentation ersichtlich und sogar ein neuer, eigenständiger UEFA Champions League-Modus spielbar ist. Ob einfaches Gruppenspiel oder Final in Madrid, beim Spielen kommt dank Choreographien und dem neuen englischen Kommentatorenteam, richtiges Champions League-Feeling auf.

Neue Spielmodi (Hausregeln) im Anstoss

In den bisherigen FIFA-Ausgaben war der Spielmodus "Anstoss" immer gleichzusetzten mit einem Einzelspiel, in welchem bis zu 4 Spieler zu einem gewöhnlichen Match antreten konnten. FIFA 19 hat diesen Modus neu interpretiert und präsentiert an der Gamescom 2018 neue, sehr unterhaltende Varianten.

Sodass ihr eure Freunde auf eine neue, spektakuläre Weise herausfordern könnt, gibt es im neuesten Teil der Fußballsimulation die sogenannten Hausregeln. Dabei könnt ihr eine Partie mit diesen verschiedenen Spezialregeln einrichten:

Survival-Modus — Wenn euer Team ein Tor erzielt, muss ein zufälliger Spieler eurer Mannschaft (ausser der Torhüter) das Spielfeld verlassen.

Keine Regeln — Wie der Name schon sagt, ist in dieser Variante ist alles erlaubt. Es ist ein Spiel ohne Abseits, ohne Fouls und ohne Karten.

Distanz — Alle Tore, die ihr von ausserhalb des Strafraumes erzielt, zählen doppelt.

Torvorgabe — Hier könnt ihr die Siegbedingungen selber festlegen. Ihr könnt bspw. entscheiden, dass derjenige Spieler gewinnt, welcher das erste, das zweite oder das dritte Tor erzielt.

Kopfbälle & Volleys — In diesem Spielmodus zählen nur Tore, welche per Kopfball oder per Volley erzielt werden.

Live Blog...

Um euch von den aktuellsten Game-Neuheiten zu berichten, mischt sich microspot.ch heute unter das Gamer-Volk der grössten Videospielmesse der Welt. Auf der diesjährigen Gamescom entdecken und testen wir die neusten Spiele-Highlights und ihr könnt auf unserem Live Blog alles zeitgleich mitverfolgen. Das willst du nicht verpassen!